Suche nach Lieblingsfarbe
Papeterie in weiss Papeterie in beige Papeterie in hellgelb Papeterie in gelb Papeterie in gold Optik Papeterie in rosa Papeterie in pink Papeterie in orange Papeterie in rot Papeterie in dunkel rot Papeterie in hellblau Papeterie in türkis Papeterie in blau Papeterie in petrol Papeterie in dunkel blau Papeterie in lila Papeterie in dunkel lila Papeterie in hell grün Papeterie in grün Papeterie in oliv Papeterie in dunkel grün Papeterie in braun Papeterie in grau Papeterie in schwarz bunte Papeterie

Wortwahl und Form einer Trauerkarte

Wortwahl und Form einer Trauerkarte

Es steht nirgends geschrieben, daß die Wortwahl oder das Motiv ihrer Karte unbedingt besonders Trauer umflort sein muß. Vielmehr ist es wichtig Wortwahl und Motiv auf das Wesen der Hinterbliebenen und der Verstorbenen auszurichten. Vergessen Sie sich selber darüber nicht und bleiben Sie sich treu.

Beim Lesen der Trauerkarte sollte ein Gefühl der Wärme, Geborgenheit für die Hinterbliebenen und positive Erinnerung an den/ die Verstorbene entstehen.

Achtung – wenn Sie in ihrer Kondolenz Karte selber zuviel Trauern geben Sie den Hinterbliebenen das Gefühl, daß sie Sie trösten müssen. Also stellen Sie Ihre Trauer nach hinten und fokussieren Sie sich auf den/ die Hinterbliebene. Sie wollen mit diesem Beileidsschreiben unterstützen und nicht belasten.

Deshalb ist die Form der Trauerkarte, des Kondolenzbriefes auch besser als ein Anruf oder ein Besuch (außer Sie stehen sich sehr nahe) da die Betroffenen sich die Zeit selber aussuchen können, wann sie die Kraft haben sich mit den Kondolenzschreiben auseinanderzusetzen.

Merken

Keine Kommentare

Post A Comment

Enter Captcha Here : *

Reload Image